Engineering Works

Die Straßen in und um London sind täglich großen Belastungen ausgesetzt. Die
Underground litt jahrelang unter mangelnden Investitionen und an den Bahnstrecken sind
auch Bauarbeiten erforderlich. Dies führt dazu, dass Straßen wegen Bauarbeiten gesperrt
werden und die Busse umgeleitet werden.

Auch bei den Bahnen werden v. a. am Wochenende sog. Engineering works durchgeführt. Das sind Bauarbeiten, bei denen ganze Linien, Teile von Linien oder nur einzelne Stationen geschlossen werden. Über diese Arbeiten informieren die Live Travel News im Internet auf der Homepage von Transport for London sowie die Aushänge und Ansagen in Stationen und Zügen.

Es empfiehlt sich deshalb besonders am Wochenende nachzuschauen, ob die gewünschte
Linie überhaupt fährt und wie man an sein Ziel kommt, denn Ersatzbusse werden nicht
immer angeboten. Es gibt bei Transport for London auf pdf-Dateien als Download, in
denen die geschlossenen Stationen und die geschlossenen Linien(abschnitte) für die
folgenden 6 Monate im voraus aufgelistet sind.
Es können auch unangekündigte Bauarbeiten auftreten, wenn zum Beispiel im Betrieb
etwas kaputt geht. Dies führt dann auch oft zu Verspätungen, die je nach Situation öfter
oder weniger an einem Tag auftreten. Über Verspätungen (im engl. delays) informieren
auch die Live Travel News, sowie Aushänge und Ansagen. Die Gründe dafür können
Arzteinsätze auf Grund kranker Fahrgäste, Überflutungen, Signalfehler, Defekte u. ä. sein.
Planen Sie also besonders bei der Rückreise Verspätungen mit ein.